Wenn schlechter Rat teuer ist

Der dreisteste Fall von „Beratung“ ist gewiss die Milliarden schwere Gesundheitskarte (samt EPA, der Elektronischen Patientenakte im Hintergrund), die kein Mensch will, außer ein paar eingeweihten Figuren – die aber mit aller Gewalt. Die Milliarden (!) Startkapital für den Irrsinn Gesundheitskarte sind für mich übrigens das kunstvollste, sprechendste, ungeheuerlichste „Denk-mal“ der gesamten deutschen Gesundheitspolitik – und ich wünschte, dass ganz viele Leute diese Zahl in der Wutregion ihrer Gehirnzellen speichern: Unfassbare zweistellige Milliardensummen für quasi nichts – es sei denn für die damit meines Erachtens gegebene nachdrückliche Einladung zu illegaler Datenabzocke! Wer das verstanden hat, weiß, was politisch gespielt wird. Es ist wie überall: Die Schafe sollen auch noch ihren Schlachter bezahlen; sie sollen die Daten hergeben, für die Zerstörung des Arztgeheimnisses sorgen und auch noch die horrend überzogenen Entwicklungskosten der staatlich verordneten Beraubung übernehmen. Noch einmal, weil es der Schlüssel zu allem ist und weil wir alle dahingehend „beraten“ werden, die Gesundheitskarte wäre ein „Segen“ vergessen Sie nicht den Fluch der damit umhergeht. Es gibt für uns keinen einzigen Vorteil dieser monströsen Nummer. Vergessen Sie das nie!

Ihre Renate Hartwig

Meine Artikel und Videos dürfen ganz oder auszugsweise
mit Quellenangabe weiter verbreitet werden.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.