Wie der Umbau – Gewinne privatisiert und Verluste sozialisiert – funktioniert!

Der Helios-Konzern, einst von Herrn Lutz Hellmig 1987 in Lauterbach gegründet, ist im Grunde durch ein einfaches Konzept entstanden.

Herr Hellmig hat defizitäre kommunale Krankenhäuser (wobei nicht gefragt wurde, warum diese defizitär waren), deren Infrastruktur mit Steuergeldern aufgebaut worden ist, für zum Teil symbolische Beträge aufgekauft und die Städte und Kreise waren froh, dass sie einen Kostenblock im Haushalt los waren.

Herr Hellmig hat die Häuser auf renditeträchtige Bereiche getrimmt, unter entsprechendem Abbau der Basisversorgung und vor allem auf Kosten des Personals unter anderem mit Outsourcing saniert und schließlich mit seiner Klinikkette bundesweit eine Milliarde Euro umgesetzt mit einem Gewinn von 60 Millionen Euro, mithin einer Umsatzrendite von 6 %, und sie dann für 1,6 Milliarden an die Fresenius AG (Pharma-Konzern) verkauft. Der kann nun über eigene Kliniken seine Produktpalette vermarkten. (Wer das USA Gesundheitssystem kennt ist nicht überrascht. So lauft es in der US Gesundheitsindustrie und gehört mit den MVZ’s zu den Profit Centern und nun soll dies eben auch in Old Germany zum Standard werden) 

Herr Hellmig hat im Grunde nichts anderes gemacht, als unser aller Steuergelder (Substanz der Häuser durch die Infrastruktur) in seine Tasche umgeleitet (vergleichbar der Kommunen, die ihr von den Bürger mit Abgaben finanziertes Kanalnetz verkaufen). Dies wird alles unter dem Begriff Wettbewerb kommuniziert!

Wir Steuerzahler finanzieren unsere Krankenhäuser, die an Kapitalgesellschaften verhökert werden, danach werden wir aus Dankbarkeit von den Konzernen in die Wertschöpfungskette ihres Unternehmens eingegliedert und je nach lukrativem Krankheitsbild vermarktet!

Deshalb gilt für jeden Bürgerpatienten ein gemeinsames Aufstehen und Nein zu diesen Entwicklungen. Auf geht’s zur Bürgerprotestolympiade am 13.09.2009, 13.00 Uhr, im Münchner Olympiastadion

Ihre Renate Hartwig

Meine Artikel und Videos dürfen ganz oder auszugsweise
mit Quellenangabe weiter verbreitet werden.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.